• Muell_1web
  • muell_2web
  • Muell_3web
  • Muell_8web
  • Muell_6web
  • Muell_5web
  • Muell_7web
  • Muell_9
  • Muell_11web

Photos by Ethan Folk

MÜLLROSE ALL INCLUSIVE -T4

Recherche / Performance with Annemie Twardawa
2. + 3.11.2018
Ballhaus Ost Berlin

Müllrose all inclusive ist eine Tour durch Brandenburg. Müllrose All Inclusive ist deutsche Realität: verlassene Dörfer, Vorurteile, Überraschungen, Spreewaldgurken, Alltagsrassismus und viel Land.
Im September 2017 begaben sich Annemie Twardawa und Wanda Dubrau auf eine Recherchereise durch Brandenburg. Ihr einmonatiger Roadtrip in einem roten T4 führte sie durch eine deutsche Realität außerhalb des Berliner Künstler*innendaseins.
Brandenburg gilt als das Bundesland mit den meisten fremdenfeindlichen Übergriffen und Ziel der Reise war es, diesem Phänomen nachzugehen.
Doch auf welche Weise kann von diesen Vorfällen gesprochen werden? Wenn den Geschichten rechter Gewalt nachgegangen wird, müssen dann nicht auch die von Zivilcourage und einer gelebten pluralen Gesellschaft erzählt werden?
Die Performerinnen unterhielten sich mit Betroffenen rechter Gewalt, sowie mit Menschen die dem Zuzug von Geflüchteten sehr misstrauisch gegenüber stehen. In vielen Begegnungen erlebten sie Alltagsrassismus. Sie trafen aber auch auf Menschen und vielfältige Initiativen, die sich gegen Rechts engagieren sowie auf Menschen die trotz allem in Brandenburg geblieben sind.
Puppenspielerische Elemente treffen auf performative Darstellungen, Statistiken treffen auf individuelle Geschichten, Fiktionen auf Fakten.
Das Publikum wird in die Dorfkneipe, auf das Apfelfest, zum gesprengten Bunker 88 und zum exklusiven Interview mit den königsblauen Spreewaldgurken mitgenommen und kommt so der 21 km entfernten Welt ein Stück näher.