city trilogy
stadt trilogy

Three works that deal with the distance and closeness between inhabitants of one town. What do I have to do with the people in my town and hence what does everybody has to do with the others? Who is included in the word „we“ and who isn‘t? What happens when somebody is invited to step over a boundary?

Drei Arbeiten, die sich mit Nähe und Distanz zwischen den Menschen einer Stadt auseinandersetzen. Was habe ich mit den Menschen in meiner Stadt zu tun und somit auch, was haben sie untereinander miteinander zu tun?Wer ist in einem „Wir“ mit inbegriffen und wer nicht? Was passiert, wenn man jemanden einlädt eine Grenze zu überschreiten?

PEOPLE I DIDN’T KNEW BEFORE
MENSCHEN, DIE ICH NICHT KANNTE

Performance / Video HD
42 min
2012

I ask people in public place to stand in front of me and look me into the eyes.
They decide on the duration of the action.

Ich bitte Menschen in der Stadt, sich nah vor mich zu stellen und mir in die Augen zu sehen.
Die Zeit wie lang sie das machen bestimmen sie selbst.

Essenstisch

DINNER AT MY HOME
ESSEN BEI MIR ZU HAUSE

Performance
2012

I invite three people who I met in town to come to my home for dinner.
They don´t know me and they don´t know each other neither.

Ich lade drei Menschen, denen ich in der Stadt begegne, zu mir nach Hause zum Essen ein.
Ich kenne sie nicht und sie kennen sich auch nicht.

HOLDING HANDS
HAND HALTEN

Performance
2012

I ask people who are sitting next to me at a bus stop if they could hold my hand.
The duration of the holding hands varies between 0.001 min up to 6.30 min.

Ich frage Menschen, die neben mir an einer Haltestelle oder im Bus sitzen, ob sie meine Hand halten können.
Die Dauer des Händehaltens mit Fremden variiert von 0.01 min. bis 6.30 min.